b Datenschutzerklärung | cdemy

Datenschutzerklärung

Der Kern

Gemäß den Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung (EU) 2016/679 und anwendbaren nationalen Gesetzen ist es unsere Aufgabe, Sie darüber zu unterrichten, welche personenbezogenen Daten wir als Verantwortliche für diese Seite und die von uns beauftragten Auftragsverarbeiter (z. B. Provider) verarbeiten, zukünftig verarbeiten werden und welche rechtmäßigen Möglichkeiten Sie haben. Die verwendeten Begriffe sind geschlechtsneutral zu verstehen.

Wir versuchen dabei, uns so einfach und transparent wie möglich auszudrücken. Wenn trotzdem Fragen bleiben, möchten wir Sie bitten, sich an uns zu wenden. Wir erklären gerne und ausführlich.

Im Prinzip können wir folgende Erklärung abgeben: Wir haben kein wirkliches Interesse an Ihren Daten. Sicherlich: Wenn Sie eine Kontaktanfrage an uns stellen, dann brauchen wir Ihre Emailadresse, um Ihnen zu antworten, also werden diese Daten bei uns gespeichert. Sie sind wahrscheinlich so schlau, dass Sie das schon ahnten, bevor Sie das gelesen haben. Aber bei uns werden keinerlei Nutzerprofile erstellt, wir geben Ihre Daten nicht weiter an andere. Wir bombardieren Sie nicht mit gezielter Werbung, nichts dergleichen. Ja, unser Webserver-Provider weiß natürlich, welche IP-Adresse Sie haben, weil er Ihnen den Inhalt unserer Seite senden muss. Und wenn Sie unsere Website umstellen auf Englisch, dann bleibt die Englisch auch beim nächsten Besuch, weil diese Daten in einem Cookie gespeichert werden. Aber an allen Stellen haben wir uns für das Minimum an Daten entschieden. Wir nutzen kein Analytics-Tool und wir werten die Logdateien nicht aus, außer für vollständig anonyme Besucherstatistiken. Mit anderen Worten: Ja, wir sind im Web und damit sind Sie nicht vollkommen anonym, so wie auf jeder anderen Seite auch.

Manche Daten gehen an Dritte. Unser Provider weiß von Ihrem Besuch. Wenn Sie mit uns eine Videokonferenz abhalten, dann nutzen wir dafür Microsoft Teams. Darüber hinaus sind Google Web Fonts eingebunden in die Seite und auch Font Awesome. Jeder dieser Services führt natürlich dazu, dass Daten über Sie diesen jeweiligen Firmen bekannt werden. Es ist nun Aufgabe der Politik, dafür zu sorgen, dass diese Anbieter mit Ihren Daten pfleglich umgehen - nicht wirklich unsere. Eigentlich hat die DSGVO schon gezeigt, dass sie wirksam ist. Aber es ist hochgradig ärgerlich, dass sich jeder kleine Webseitenbetreiber nun damit rumschlagen muss, ob/wie Google mit Ihren Daten umgeht, anstatt dass das in erster Linie eine Herausforderung für Google ist.

Sie haben selbstverständlich alle Möglichkeiten, die Sie laut DSGVO haben, auch bei uns: Sie können der Nutzung Ihrer Daten widersprechen bzw. deren Zwecke einschränken. Sie können sich einen Überblick über die Daten verschaffen, die Löschung verlangen und die Berichtigung falscher Angaben.

Und nun folgen die unzähligen Seiten, die außer Abmahnanwälten niemand liest - die aber leider notwendig sind.

Anwendungsbereich

Diese Datenschutzerklärung gilt für alle von uns im Unternehmen verarbeiteten personenbezogenen Daten und für alle personenbezogenen Daten, die von uns beauftragte Firmen (Auftragsverarbeiter) verarbeiten. Mit personenbezogenen Daten meinen wir Informationen wie zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse und postalische Anschrift einer Person. Die Verarbeitung personenbezogener Daten sorgt dafür, dass wir unsere Dienstleistungen und Produkte anbieten und abrechnen können, sei es online oder offline. Der Anwendungsbereich dieser Datenschutzerklärung umfasst:

  • alle Onlineauftritte, die wir betreiben,
  • Social Media Auftritte und E-Mail-Kommunikation,
  • mobile Apps für Smartphones und andere Geräte

Kurz gesagt: Die Datenschutzerklärung gilt für alle Bereiche, in denen personenbezogene Daten im Unternehmen strukturiert verarbeitet werden. Zusätzliche Erfordernisse können sich dann ergeben, wenn wir wirklich Vertragspartner werden. Diese werden dann separat gehandhabt.

Grundsätze

Wir verarbeiten Ihre Daten nur, wenn mindestens eine der folgenden Bedingungen zutrifft:

  • Einwilligung: Sie haben uns Ihre Einwilligung gegeben, Daten zu einem bestimmten Zweck zu verarbeiten. Ein Beispiel wäre die Speicherung Ihrer eingegebenen Daten eines Kontaktformulars.
  • Vertrag: Um einen Vertrag oder vorvertragliche Verpflichtungen mit Ihnen zu erfüllen, verarbeiten wir Ihre Daten. Wenn wir zum Beispiel einen Umschulungsvertrag für Sie vorbereiten, benötigen wir im Vorfeld einige persönliche Daten zum Vorbereiten des Vertrags.
  • Rechtliche Verpflichtung: Wenn wir einer rechtlichen Verpflichtung unterliegen, verarbeiten wir Ihre Daten. Zum Beispiel sind wir gesetzlich verpflichtet, Rechnungen für die Buchhaltung aufzuheben. Diese enthalten in der Regel personenbezogene Daten.
  • Berechtigte Interessen: Im Falle berechtigter Interessen, die Ihre Grundrechte nicht einschränken, behalten wir uns die Verarbeitung personenbezogener Daten vor. Wir müssen zum Beispiel gewisse Daten verarbeiten, um unsere Website sicher und wirtschaftlich effizient betreiben zu können. Diese Verarbeitung ist somit ein berechtigtes Interesse.

Kontaktdaten des Verantwortlichen

Für Ihre Fragen und Anregungen können Sie sich wenden an:

cdemy GmbH
Code Academy
Richard-Roosen-Straße 9
34123 Kassel
info@cdemy.de
Telefon: (+49) (0)561 - 850 140 38

Speicherdauer

Wir bemühen uns, personenbezogene Daten dann zu löschen, wenn der Grund für ihre Speicherung nicht mehr vorhanden ist. Bemühen deswegen, weil es sowohl technische als auch gesetzliche Anforderungen geben, die dem manchmal entgegen stehen. Beispielsweise kann es sein, dass sie uns eine Email schreiben und dass der Grund für die Speicherung ihrer Email (und damit Ihrer Emailadresse) eigentlich entfallen ist, wenn wir davon ausgehen können, dass wir Ihre Frage ausführlich beantwortet haben. Andererseits ist man gewungen, jeden Handelsbrief jahrelang aufzubewahren, was dann eben bedeutet, dass die Email eben doch auch archiviert werden muss. Deswegen sagen wir auch, dass wir uns im Widerstreit dieser Vorgaben und natürlich auch rein praktischer Überlegungen sehr bemühen, einen sensiblen Umgang mit Ihren Daten zu pflegen.

Verwendungsdauer

Deutlich einfacher ist für uns der Begriff Verwendungsdauer, auch wenn er keinen rechtlichen Hintergrund hat. Das ist für uns glasklar: Wir verwenden Ihre Daten nur so lange, wie es notwendig ist bzw. in Ihrem eigenen Interesse. Beispiel: Es mag ja sein, dass wir gezwungen sind und es auch praktisch finden, die an uns gesendete Email im Emailprogramm zu behalten (so wie Sie auch in Ihrem Postfach sicherlich noch jahrealte Emails haben), aber wir verwenden diese Daten nicht. Wir werden Ihnen nicht irgendwann eine Werbung zusenden, weil Sie uns mal eine Anfrage geschickt haben oder dergleichen.

Ihre Rechte laut Datenschutzgrundverordnung

Laut Artikel 13 DSGVO stehen Ihnen die folgenden Rechte zu, damit es zu einer fairen und transparenten Verarbeitung von Daten kommt:

  • Sie können jederzeit anfragen, ob wir Daten von Ihnen verarbeiten. Sollte das zutreffen, haben Sie Recht darauf eine Kopie der Daten in einem gängigen Format zu erhalten und die folgenden Informationen zu erfahren:
    • zu welchem Zweck wir die Verarbeitung durchführen;
    • wie wir an die Daten gelangt sind;
    • die Kategorien, also die Arten von Daten, die verarbeitet werden;
    • wer diese Daten erhält und wenn die Daten an Drittländer übermittelt werden, wie die Sicherheit garantiert werden kann;
    • wie lange die Daten gespeichert werden;
    • ob und wie Profiling durchgeführt wurde, ob also die Daten automatisch ausgewertet wurden, um zu einem persönlichen Profil von Ihnen zu gelangen. Hier ist die Antwort übrigens immer nein.
  • Sie haben das Recht, dass Ihre Daten berichtigt, gelöscht, nur noch eingeschränkt verarbeitet werden.
  • Sie können Widerspruch gegen die Speicherung / Verwendung einlegen;
  • Sie können sich bei einer Aufsichtsbehörde beschweren;
  • Sie können verlangen, dass eventuelle Profiling-Daten nicht auf sie angewendet werden dürfen.

Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche in sonst einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. Diese ist für Deutschland der/die Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI).

Sicherheit der Datenverarbeitung

Um personenbezogene Daten zu schützen, haben wir sowohl technische als auch organisatorische Maßnahmen umgesetzt. Wo es uns möglich ist, verschlüsseln oder pseudonymisieren wir personenbezogene Daten. Dadurch machen wir es im Rahmen unserer Möglichkeiten so schwer wie möglich, dass Dritte aus unseren Daten auf persönliche Informationen schließen können.

Kommunikation

Wenn wir mit Ihnen kommunizieren (z.B. Email, Telefonanruf, Kontaktformular-Anfrage, Videokonferenz), dann fallen fast immer persönliche Daten an. Dazu gehören:

  • Name, Vorname
  • Emailadresse
  • ggf. Telefonnummer
  • Eventuell weitere Kontaktinformationen wie z.B. Github-Account

Die Verwendung der Daten endet mit dem Ende der bidirektionalen Kommunikation. Die Speicherdauer richtet sich nach gesetzlichen Vorgaben. Die Daten dienen dazu, überhaupt mit Ihnen kommunizieren zu können.

Die Daten werden, je nach Dienst, nicht nur bei uns gespeichert, sondern auch an anderer Stelle. Beispielsweise wird zum Beispiel eine Videokonferenz von einem externen Dienstleister (z.B. Microsoft, Google, etc.) gespeichert. Durch entsprechende Verträge ist sichergestellt, dass dabei immer die DSGVO eingehalten wird.

Webhosting

Besuche auf unserer Webseite führen automatisch zum Anfall von Daten. Zum Beispiel sind uns und dem jeweiligen Provider dann Ihre IP-Adresse, der Zeitpunkt des Websitebesuchs, der verwendete Browser und ggf. auch weitere Daten bekannt. Diese Daten werden zu rein statistischen Zwecken und zur Fehlanalyse ausgewertet. Ihr Besuch wird sowohl durch unseren Provider als auch durch uns protokolliert, aber sowohl wir als auch unser Provider geben Ihre Daten nicht ohne Zustimmung weiter!

Cookies

Unsere Website verwendet HTTP-Cookies, um nutzerspezifische Daten zu speichern. Die meisten Websites speichern kleine Text-Dateien in Ihrem Browser. Diese Dateien nennt man Cookies. Ein Cookie besteht aus einem Namen und einem Wert. Cookies speichern gewisse Nutzerdaten von Ihnen, wie beispielsweise Sprache oder persönliche Seiteneinstellungen. Wenn Sie unsere Seite wieder aufrufen, übermittelt Ihr Browser die „userbezogenen“ Informationen an unsere Seite zurück. Dank der Cookies weiß unsere Website dann zum Beispiel, dass Sie die Seite in Englisch ansehen wollen.

Wir bitten nicht um Ihre Zustimmung zur Speicherung von Cookies, weil unsere Cookies tatsächlich ausschließlich solchen Zwecken dienen. Es erfolgt sonst keinerlei Versuch, sie in irgendeiner Weise zu identifizieren. Die Daten verlassen die Sphäre des Webservers nie.

Unabhängig von welchem Service oder welcher Website die Cookies stammen, haben Sie immer die Möglichkeit, Cookies zu löschen, zu deaktivieren oder nur teilweise zuzulassen. Zum Beispiel können Sie Cookies von Drittanbietern blockieren, aber alle anderen Cookies zulassen.

Für andere Browser suchen Sie einfach in Ihrer bevorzugten Suchmaschine nach dem Namen ihres Browsers, ergänzt um sowas wie "Cookies löschen" und Sie werden sicher fündig.

E-Mail-Marketing

Wenn Sie bei uns sich für einen Newsletter einschreiben, informieren wir Sie über wichtige Neuigkeiten aus unserem Unternehmen. Dafür müssen wir logischerweise Ihre Emailadresse speichern. Sie können sich jederzeit wieder austragen aus der Empfängerliste durch einen Klick auf den entsprechenden Link in der Email. Auch nach dem Austragen aus dem Newsletter bleibt Ihre Emailadresse gepeichert, um ihre Austragung bzw. zwischenzeitliche Einwilligung zu dokumentieren, aber dieser Zweck verfällt dann und somit werden die Daten dann endgültig gelöscht.

Google Fonts

Wir binden auf unserer Seite Schriftarten von Google Fonts ein. Das hat für Sie wie für uns den Vorteil, dass die Schriftarten schnell geladen werden können. Dadurch entstehen aber auch Daten bei Google, denn deren Server liefern die Schriftarten an Sie aus (und müssen dafür Ihre IP-Adresse zum Beispiel kennen). Die Firma Google sichert zu, dass keinerlei Auswertung dieser Daten erfolgt, dass die Daten nicht mit sonstigen Daten, die Google vorliegen, kombiniert werden. Laut Google werden die Daten lediglich dafür genutzt, die Popularität ihrer Schriftarten zu messen.

Font Awesome

Wir verwenden auf unserer Website Font Awesome des amerikanischen Unternehmens Fonticons (307 S. Main St., Suite 202, Bentonville, AR 72712, USA). Wenn Sie eine unserer Webseite aufrufen, wird die Web-Schriftart Font Awesome (im Speziellen Icons) über das Font Awesome Content Delivery Netzwerk (CDN) geladen. So werden die Texte bzw. Schriften und Icons auf jedem Endgerät passend angezeigt.

Icons spielen für Websites eine immer wichtigere Rolle. Font Awesome ist eine Web-Schriftart, die speziell für Webdesigner und Webentwickler entwickelt wurde. Mit Font Awesome können etwa Icons mit Hilfe der Stylesheet-Sprache CSS nach Belieben skaliert und gefärbt werden. Sie ersetzen so alte Bild-Icons. Font Awesome CDN ist der einfachste Weg die Icons oder Schriftarten auf Ihre Website zu laden. Dafür mussten wir nur eine kleine Code-Zeile in unsere Website einbinden.

Durch Font Awesome können Inhalte auf unserer Website besser aufbereitet werden. So können Sie sich auf unserer Website besser orientieren und die Inhalte leichter erfassen. Gleichzeitig verbessern wir mit Font Awesome auch unsere Ladegeschwindigkeit, weil es sich nur um HTML-Elemente handelt und nicht um Icon-Bilder. All diese Vorteile helfen uns, die Website für Sie noch übersichtlicher, frischer und schneller zu machen.

Zum Laden von Icons und Symbolen wird das Font Awesome Content Delivery Network (CDN) verwendet. CDNs sind Netzwerke von Servern, die weltweit verteilt sind und es möglich machen, schnell Dateien aus der Nähe zu laden. So werden auch, sobald Sie eine unserer Seiten aufrufen, die entsprechenden Icons von Font Awesome bereitgestellt.

Damit die Web-Schriftarten geladen werden können, muss Ihr Browser eine Verbindung zu den Servern des Unternehmens Fonticons, Inc. herstellen. Dabei wird Ihre IP-Adresse erkannt. Font Awesome sammelt auch Daten darüber, welche Icon-Dateien wann heruntergeladen werden. Weiters werden auch technische Daten wie etwa Ihre Browser-Version, Bildschirmauflösung oder der Zeitpunkt der ausgerufenen Seite übertragen.

Font Awesome speichert Daten über die Nutzung des Content Delivery Network auf Servern auch in den Vereinigten Staaten von Amerika. Die CDN-Server befinden sich allerdings weltweit und speichern Userdaten, wo Sie sich befinden. In identifizierbarer Form werden die Daten in der Regel nur wenige Wochen gespeichert. Aggregierte Statistiken über die Nutzung von den CDNs können auch länger gespeichert werden. Personenbezogene Daten sind hier nicht enthalten.

Eingesetzte Produkte dritter

Wir setzen auf unserer Homepage, sowie bei unseren Dienstleistungen Produkte Dritter ein. Die Verwendung dieser Tools durch Sie geschieht stets freiwillig und erst nach Ihrer Zustimmung. Wir verweisen an dieser Stelle aber dennoch auf einige Datenschutzerklärungen der entsprechenden Firmen:

Quelle (in Teilen): Datenschutz Generator von AdSimple

Hauptmenu
=========